• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Synchronwellenprofil VK32, natur

Artikel-Nr.: 0.0.463.56
Synchronwellenprofil VK32, natur
Synchronwellenprofil VK32, natur
Synchronwellenprofil VK32, natur
Synchronwellenprofil VK32, natur
Besondere Produktmerkmale:
Eigenschaften
Material   = Al, eloxiert
Eigenschaft   = natur
Liefereinheit   = Zuschnitt max. 3000 mm
Fläche A = 11.62 cm2
Flächenträgheitsmoment um x-Achse Ix = 47.42 cm4
Flächenträgheitsmoment um y-Achse Iy = 45.09 cm4
Flächenträgheitsmoment Torsion It = 65.95 cm4
Gewicht spez. Länge [kg/m] m = 3.13 kg/m
Zubehör für Synchronwellenprofil VK32, natur
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Synchronwellen-Ausgleichskupplung VK32 Synchronwellen-Ausgleichskupplung VK32 0.0.472.29 1 Satz
Klemmsatz für Synchronwellenprofil VK32 Klemmsatz für Synchronwellenprofil VK32 0.0.463.30 1 Satz
Dienstleistung Artikel-Nr.: Menge
Sägebearbeitung für mittlere Querschnitte 0.0.026.66 1 Stück
Bild Beschreibung Dateien
Schweres 3-Achs-Handling - Art. Nr. EX-01022Schweres 3-Achs-Handling mit präzise abgestimmten Antrieben .

weiterlesen
Maschinengrundgestell mit 3-Achs-Handling - Art. Nr. EX-01072Das stabile Grundgestell ist mit Winkeln verbunden und steht absolut sicher, auch bei häufigen und schnellen Bewegungen in die drei Raumrichtungen.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 23030701
eCl@ss 4.1 23030701
eCl@ss 5.0 23020301
eCl@ss 5.1 23020301
eCl@ss 6.0.1 23029090
eCl@ss 7.1 23020501
UNSPSC 7.0 26111510
UNSPSC 9.0 26111510
Zolltarifnummer 76042100


Die Synchronwellenprofile dienen zum Aufbau von Synchronwellen unter Verwendung von Vielkeilwellen-Abschnitten VK14 bzw. VK32.
Mit den Synchronwellen können Dynamikelemente wie Zahnriemenumlenkungen, Kugelgewindetriebe und Kupplungen o. Ä. miteinander verbunden und so synchronisiert werden.
Durch die Verwendung entsprechend langer Vielkeilwellen-Abschnitte ist es möglich, das zulässige Drehmoment der Zahnriemenumlenkungen zu übertragen.
Die Wellenverbindung mit Synchronwellenprofilen ist formschlüssig. Um eine Einstellbarkeit des Drehwinkels zu erreichen, ist eine Synchronwellen-Ausgleichskupplung einzusetzen.
Die Montagebohrungen für die Spannschrauben werden an den Anrissrillen senkrecht zur Profilmittelachse eingebracht.
Das Anziehen der Spannschrauben erfolgt durch die vorher eingebrachten Montagebohrungen.
Anwendung einer Synchronwelle zur Verbindung von zwei Zahnriemenumlenkungen.
Die Länge des Vielkeilwellenabschnitts ist abhängig von der Mindesteintauchtiefe (d), den Baugrößen der verbundenen Dynamikelementen sowie dem Luftspalt zwischen rotierenden und feststehenden Bauteilen.