• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Dämpfungseinsatz D80, rostfrei

Artikel-Nr.: 0.0.458.93
Dämpfungseinsatz D80, rostfrei
Dämpfungseinsatz D80, rostfrei
Dämpfungseinsatz D80, rostfrei
Dämpfungseinsatz D80, rostfrei
Besondere Produktmerkmale:
Eigendämpfung: ca. 15%
Eigenfrequenz: 20-25 Hz
Resonanzüberhöhung: ca. 3,3
statische Belastbarkeit Fstat: 2.000 N
max. dynamische Druckbelastung Fdyn: 10.000 N
Eigenschaften
Material   = St
Eigenschaft   = rostfrei
Liefereinheit   = 1 Stück
Antistatik   = ja
Kraft max. Fmax. = 10000 N
Durchmesser d = 80 mm
Gewicht [g] m = 115 g
Bild Beschreibung Dateien
Gestell mit Schutzabdeckung - Art. Nr. EX-01021Die abgewinkelte Abdeckung sieht elegant aus und erleichtert den Blick auf die Werkstücke.

weiterlesen
Maschinengrundgestell mit 3-Achs-Handling - Art. Nr. EX-01072Das stabile Grundgestell ist mit Winkeln verbunden und steht absolut sicher, auch bei häufigen und schnellen Bewegungen in die drei Raumrichtungen.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 23180101
eCl@ss 4.1 23180101
eCl@ss 5.0 23180101
eCl@ss 5.1 23180101
eCl@ss 6.0.1 23189190
eCl@ss 7.1 23189090
UNSPSC 7.0 31162307
UNSPSC 9.0 31162307
Zolltarifnummer 73141200


Der Dämpfungseinsatz kann in den Stellfuß D80 eingesetzt werden. Er dient zur Stoß- und Schwingungsdämpfung nach dem Reibungsprinzip.
Das Material ist alterungs- und korrosionsbeständig sowie resistent gegen Öle, Fette, Säuren und Lösungsmittel.
Bei Verwendung des Dämpfungseinsatzes im Stellfuß D80, rostfrei kann die Ableitung elektrostatischer Ladungen darüber erfolgen.
Unbelastet beträgt die wirksame Höhe h = 9 mm.
In Abhängigkeit von der Belastungskraft F verringert sich h um die Einfederung a.
Der Grad der Schwingungsdämpfung ist abhängig von der Anregungsfrequenz. Stöße (Anregung unterhalb der Resonanzfrequenz) werden durch die Eigendämpfung gemildert.