• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Schwenkriegelverschluss 8

Artikel-Nr.: 0.0.476.96
Schwenkriegelverschluss 8
Schwenkriegelverschluss 8
Schwenkriegelverschluss 8
Schwenkriegelverschluss 8
Besondere Produktmerkmale:
1 Schwenkriegel, GD-Zn, verzinkt
2 Wechselanschläge, GD-Zn, verzinkt
1 Kulisse, GD-Zn, verzinkt
1 Befestigungsblech, St
1 Gleiteinsatz, POM, schwarz
1 Zylinderschraube DIN 912-M3x5, St, verzinkt
Anwendungs- und Montagehinweise
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [g] m = 50 g
Zubehör für Schwenkriegelverschluss 8
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Stangenverschluss 8 Stangenverschluss 8 0.0.476.98 1 Satz
Doppelbart-Einsatz Doppelbart-Einsatz 0.0.486.48 1 Satz
Drehknauf Drehknauf 0.0.486.79 1 Satz
Drehknauf abschließbar Drehknauf abschließbar 0.0.486.80 1 Satz
Anschlagwinkel 8 Anschlagwinkel 8 0.0.486.72 1 Satz
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
22.02.2010 1 MB
Anmelden
Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 22041406
eCl@ss 4.1 22041406
eCl@ss 5.0 23190110
eCl@ss 5.1 23190110
eCl@ss 6.0.1 23199090
eCl@ss 7.1 23240190
UNSPSC 7.0 46171503
UNSPSC 9.0 46171503
Zolltarifnummer 83014090


Ergonomisch gestalteter Drehknauf zur Betätigung des Einbauschloss-Systems 8 als Drehgriff für den Schwenkriegelverschluss 8.
Das Schloss der abschließbaren Variante blockiert die Drehbewegung des Drehknaufs durch einen Schließriegel.
Der Satz enthält die benötigten Befestigungselemente sowie zwei Vierkantstifte für die ein- oder beidseitige Schloss- Betätigung.
Soll die Tür von beiden Seiten zu öffnen sein, müssen 2 Sätze Drehknauf kombiniert werden. Die Betätigung des abschließbaren Drehknaufs ist nur von einer Seite aus möglich.
Das Einbauschloss-System 8 ist ein modulares Türschloss für Schutzeinrichtungen. Die verschiedenen Ausbaustufen als Riegel- oder Stangenschloss ermöglichen es, Türen in bis zu drei Richtungen zu verriegeln.
Das Schloss wird vollständig in ein Profil 8 oder Profil 8 leicht (keine Klemmprofile) integriert: der Schwenkriegel schwenkt in die seitliche Profilnut ein, die Riegelstangen werden verdeckt in der Kernbohrung der Profile geführt.
Die Betätigung von beiden Seiten der Tür ist ebenso möglich wie die einseitige Bedienung. Das Schloss wird nach dem Verriegeln optional durch den abschließbaren Drehknauf von einer Seite der Tür verschlossen.
Zur Aufnahme des Einbauschloss-Systems muss eine Senkung mit Durchmesser 30 mm in das Türprofil gebohrt werden.
Hierzu eignet sich ein handelsüblicher Senker (3-Schneider mit Führungszapfen ⌀ 11 mm oder größer) oder der Stufenbohrer Universal-Verbindung 12. Die Senkung ⌀ 30 mm muss eine Tiefe von 25 mm aufweisen.
Einbauschlosssystem 8 mit Schwenkriegelverschluss 8 und Doppelbart-Einsatz.
Die Grundversion eines Türschlosses mit dem Einbauschloss-System 8 besteht aus einem Schwenkriegelverschluss 8 sowie mindestens einem Drehknauf.
Je ein Stangenverschluss 8 ist für die Riegelstange zum oberen bzw. unteren Türende notwendig.
Das Rohr D6,3x1,6 SW5,5 bildet die Verbindung zwischen dem Schwenkriegel- und dem Stangenverschluss.
Die Länge l des Rohres für die Betätigung des Stangenverschlusses beträgt: