• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Kugelumlaufeinheit-Schlitten 8 D14 120x80

Artikel-Nr.: 0.0.634.63
Kugelumlaufeinheit-Schlitten 8 D14 120x80
Kugelumlaufeinheit-Schlitten 8 D14 120x80
Kugelumlaufeinheit-Schlitten 8 D14 120x80
Kugelumlaufeinheit-Schlitten 8 D14 120x80
Besondere Produktmerkmale:
2 Kugelumlaufeinheiten
1 Schlittenplatte, Al
4 Stellschrauben 8 M5, St, verzinkt
6 Zylinderschrauben DIN 6912-M5x40, St, verzinkt
Anwendungs- und Montagehinweise
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [kg] m = 1.54 kg
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
03.02.2014 2 MB
Anmelden
Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 23050702
eCl@ss 4.1 23050702
eCl@ss 5.0 23050702
eCl@ss 5.1 23050702
eCl@ss 6.0.1 23050702
eCl@ss 7.1 23050702
UNSPSC 7.0 31171506
UNSPSC 9.0 31171506
Zolltarifnummer 84879090


Eine Linearführung, die steifer und kompakter ist als Rollenführungen, aber genauso modular und einfach auf Standardprofile aufgebaut wird?
Die item Kugelumlaufeinheiten erfüllen genau diesen Anspruch!
Fertige Schlitten für Profilbreiten von 40 und 80 mm, die auf Wellen in Wellenklemmprofilen aufgesetzt werden: reduzierter Fertigungsaufwand, geringere bewegte Massen und leichte Einstellbarkeit sind die weiteren Pluspunkte dieser neuen Führungselemente.
Die Montage der Führungswellen D14 kann in Profilen 8 (nicht Ausführung leicht oder E) der Breiten 40 oder 80 mm erfolgen. Maximale Führungslänge: 6.000 mm. Die Führung ist besonders für Zug- und Drucklasten auf die Schlittenplatte geeignet.
Verschiebekraft in X-Richtung: 40 N
Die statische und dynamische Tragzahl bzw. das statische Moment sind Kenngrößen des Wälzkontaktes zwischen Laufwagen und Laufschiene und können zur Lebensdauerberechnung nach Regeln der Wälzlagerberechnung verwendet werden:
Universelle Anschlussbohrungen in der Schlittenplatte:
Gewindebohrungen M8 zur Befestigung von Profilen oder beliebigen Aufbauten.
Das treibt sie an:
Der Anschluss eines Zahnriemens oder Spindelantriebs KGT kann an einem Profil 8 erfolgen, das auf der Schlittenplatte verschraubt ist.