• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Lagereinheit 8 D25 e

Artikel-Nr.: 0.0.350.11
Lagereinheit 8 D25 e
Lagereinheit 8 D25 e
Lagereinheit 8 D25 e
Lagereinheit 8 D25 e
Besondere Produktmerkmale:
Bolzen 8 D25 e
Laufrolle D25
4 Halbrundschrauben ISO 7380-M8x16, St, verzinkt
4 Scheiben DIN 125-8,4, St, verzinkt
Anwendungs- und Montagehinweise
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Baureihe 12
Material   = Al, eloxiert, natur
Liefereinheit   = 1 Stück
Moment, Vierlochmutter MVierlochmutter = 100 Nm
Moment, Sicherungsschraube MSicherungsschraube = 10 Nm
Tragzahl, dynamisch C = 25000 N
Tragzahl, statisch C0 = 15300 N
Gewicht [kg] m = 2 kg
Zubehör für Lagereinheit 8 D25 e
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Abstreif- und Schmiersystem 8 D25, schwarz Abstreif- und Schmiersystem 8 D25, schwarz 0.0.350.13 1 Satz
Abstreif- und Schmiersystem 8 D25, grau Abstreif- und Schmiersystem 8 D25, grau 0.0.630.18 1 Satz
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
03.02.2014 1 MB
Anmelden
Technische Dokumentation
04.04.2012 1 MB
Anmelden
Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 23050702
eCl@ss 4.1 23050702
eCl@ss 5.0 23050702
eCl@ss 5.1 23050702
eCl@ss 6.0.1 23050702
eCl@ss 7.1 23050702
UNSPSC 7.0 31171506
UNSPSC 9.0 31171506
Zolltarifnummer 84832000


Lagereinheiten werden zusammen mit einer Schlittenplatte zum Bau der Führungsschlitten verwendet.
Die Lagereinheiten e (exzentrisch) und z (zentrisch) unterscheiden sich in der Geometrie der Bolzen.
Die exzentrischen Bolzen können nachträglich eingestellt werden, so dass eine spielfreie Führungseinheit realisiert werden kann. Lagereinheiten sollten daher stets paarweise in zentrischer und exzentrischer Ausführung eingesetzt werden.
Die Lagereinheiten sind grundsätzlich mit Abstreif- und Schmiersystem zu versehen, um vorzeitigen Verschleiß zu vermeiden.
Die Lagereinheiten sind mit Bohrungen versehen, die bei der Anbindung als Befestigungs- und Verstiftungsbohrungen genutzt werden können.
a = Zylinderstift DIN 7979-6x32
Sollen die Lagereinheiten um 90° versetzt eingebaut werden, müssen die Befestigungs- und Verstiftungsbohrungen nach Maßangabe oder in den dunkelgrau hinterlegten Bereichen eingebracht werden.
Den Lagereinheiten liegen ausführliche Montagehinweise bei. Bitte beachten Sie die dort aufgeführten Hinweise zur Einstellung der Bolzen.
Für die Befestigung der Bolzen 8 D25 z und 8 D25 e mit Stirnlochmuttern sind die passenden Stirnlochschlüssel im Gesamtkatalog (Kap. 9 Hilfselemente) verfügbar.
Linearführung 12 D25 auf Profilen der Baureihe 12
Die Linearführungen 12 D25 verwendet die bewährten Lagereinheiten 8 D25, die zusammen mit speziellen Schlittenadaptern und dem Profil 12/8 240x40 den Schlitten bilden. So bleibt das Rastermaß 60 mm der Baureihe 12 für die gesamte Anschlusskonstruktion des Schlittens erhalten.
Grundkonstruktion aus Profilen der Baureihe 12 mit Rollenführung 12 auf Welle D25.