• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Lineareinheit KLE 8 80x80 LR

Artikel-Nr.: 0.0.605.02
Lineareinheit KLE 8 80x80 LR
Lineareinheit KLE 8 80x80 LR
Lineareinheit KLE 8 80x80 LR
Lineareinheit KLE 8 80x80 LR
Besondere Produktmerkmale:
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Stück
Sicherheitsabstand smin = 63.5 mm
max. Hub Hmax = 5600 mm
Maximale Verfahrgeschwindigkeit Vmax = 10 m/s
Maximale Beschleunigung amax  = 10 m/s2
Wiederholgenauigkeit . = 0.1 mm
Vorschubkonstante h = 210 mm/U
Reibmoment . = 2.5 Nm
Max. Antriebsmoment . = 50 Nm
Massenträgheit bei Hublänge 0 mm J0 = 3316 kg mm2
Massenträgheit pro m Hub JH = 447 kg mm2/m
Massenträgheit pro kg Nutzlast JN = 1117.2 kg mm2/kg
Grundmasse (bei Hublänge 0 mm) m1 = 11.6 kg
Masse pro mm Hub m2 = 8.8 g/mm
Gesamtmasse m = m1 + H * m2
maximale Betriebslast Fx max = 1500 N
Maximale Kraft in y Richtung Fy max = 1500 N
Maximale Kraft in z Richtung Fz max = 1000 N
Maximales Moment um x-Achse Mx max = 50 Nm
Maximales Moment um y-Achse My max = 100 Nm
Maximales Moment um z-Achse Mz max = 150 Nm
Stützweite bei Fz max. = 2000 mm
Stützweite bei Fy max. = 1900 mm
Längengewicht des Antriebsmedium (Zahnriemen, Kette) mlz = 0.2 kg/m
Wirkungsgrad . = 1
Flächenträgheitsmoment um x-Achse Ix = 135.41 cm4
Flächenträgheitsmoment um y-Achse Iy = 175.54 cm4
Widerstandsmoment um x-Achse Wx = 29.77 cm3
Widerstandsmoment um y-Achse Wy = 43.89 cm3
Gewicht [kg] m = 11.6 kg
Gewicht spez. Länge [kg/m] m = 8.8 kg/m
Flächenträgheitsmoment Torsion It = 21.28 cm4
Zubehör für Lineareinheit KLE 8 80x80 LR
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Laufbahn-Öl für Linearführungen Laufbahn-Öl für Linearführungen 0.0.612.75 1 Stück
Spritzöler für Linearführungen Spritzöler für Linearführungen 0.0.612.74 1 Stück
Endschalter KLE 8 80x80 - 1NO Endschalter KLE 8 80x80 - 1NO 0.0.609.30 1 Stück
Endschalter KLE 8 80x80 - 1NC Endschalter KLE 8 80x80 - 1NC 0.0.600.59 1 Stück
Schlittenplatte KLE 8 80x80 Schlittenplatte KLE 8 80x80 0.0.609.24 1 Satz
Antriebssatz KLE 8 80x80 Antriebssatz KLE 8 80x80 0.0.609.77 1 Satz
Synchronisationssatz KLE 8 80x80 Synchronisationssatz KLE 8 80x80 0.0.609.78 1 Satz
Rohr D25x3 St, verzinkt Rohr D25x3 St, verzinkt 0.0.609.83 Zuschnitt max. 6000 mm
Synchronwellen-Abdecksatz KLE 8 80x80 Synchronwellen-Abdecksatz KLE 8 80x80 0.0.612.45 1 Satz
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
10.03.2010 2 MB
Anmelden
Anfrageformular
04.05.2009 1 MB
Anmelden
Bild Beschreibung Dateien
Platzsparendes Positioniersystem - Art. Nr. EX-01008Dieses Zwei-Achs-Positioniersystem verbraucht besonders wenig Platz.

weiterlesen
Maschinengrundgestell mit 3-Achs-Handling - Art. Nr. EX-01072Das stabile Grundgestell ist mit Winkeln verbunden und steht absolut sicher, auch bei häufigen und schnellen Bewegungen in die drei Raumrichtungen.

weiterlesen
3-Achs Handling - Art. Nr. EX-01078Die item Lineartechnik erlaubt die Konstruktion präziser 3-Achs-Handlings. Für die Bewegung auf der X-Achse sorgen zwei synchronisierte KLE 8. Die Bewegung in Y-Richtung steuert die Rollenführung 8 D10 mit Zahnriemenantrieb, eine Rollenführung 8 D14 mit Zahnriemenantrieb regelt die Z-Richtung.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 36400806
eCl@ss 4.1 36400701
eCl@ss 5.0 23329090
eCl@ss 5.1 23329090
eCl@ss 6.0.1 23301702
eCl@ss 7.1 23301702
UNSPSC 7.0 26111506
UNSPSC 9.0 26111506
Zolltarifnummer 84879090


Komplette Lineareinheiten mit variabler Hublänge (H), Zahnriemenantrieb und -umlenkung, Gehäuseprofil mit integrierter Rollenführung auf gehärteten Führungswellen, spielfrei voreingestellt. Zahnriemen in Führungsnuten als Labyrinthdichtung, Zahnriemen-Spannvorrichtung in Umlenkung integriert, wälzgelagerte Riemenscheiben.
Vierfach rollengelagerter Führungsschlitten, ölgeschmierter Rollenkontakt (nachschmieren alle 6 Monate oder nach 2500 km)
Lineareinheiten KLE zeichnen sich durch hohe Präzision und schwingungsarme Linearbewegungen aus.
Vereinfachtes Verfahren zur Bestimmung der maximal zulässigen Belastung der Rollenführungen einer KLE:
Zur Erzielung eines bestimmten Arbeitshubes H ergibt sich die Baugröße einer KLE nach der folgenden Skizze:
L = 2 x B + 2 x S + Ls + H
Hinweis: Die angegebenen Sicherheitswege S gelten für mittlere Betriebsbedingungen. Je nach Anwendung (Geschwindigkeit, Last) können andere Sicherheitswege erforderlich sein.
Die maximale Durchbiegung fmax des Systems ist abhängig vom belasteten Profilquerschnitt, der freien Profillänge und der Kraft.
Sie sollte 1mm/m nicht überschreiten.
Bei hohen Anforderungen an die Linearität der Bewegung muss das Profil der KLE unterstützt werden.
Berechnungsgrundlage für die Durchbiegung sind die Flächenträgheitsmomente der Profile:

Vorschubgeschwindigkeit v in Abhängigkeit von der Eingangsdrehzahl n (Zahnriemenantrieb)

Betriebskraft Fx in Abhängigkeit vom Eingangsdrehmoment M (Zahnriemenantriebe Fx > 500N)

Maximal mögliche Beschleunigung in Abhängigkeit von der bewegten Masse und der Einbaulage
h = horizontale Einbaulage
v = vertikale Einbaulage