• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Positions-Verbindungssatz 8, schwarz

Artikel-Nr.: 0.0.474.44
Positions-Verbindungssatz 8, schwarz
Positions-Verbindungssatz 8, schwarz
Positions-Verbindungssatz 8, schwarz
Positions-Verbindungssatz 8, schwarz
Besondere Produktmerkmale:
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Material   = GD-Zn
Eigenschaft   = schwarz
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [g] m = 71 g
Bezeichnung Datum Größe
Der schnelle Weg zur passenden Verbindung
07.01.2015 1 MB
Anmelden
Bild Beschreibung Dateien
Labortisch - Art. Nr. EX-01109Dieser Labortisch wurde für die Prüfung von Frontscheiben entwickelt. Die Arbeitsplatte besteht aus flexibel nutzbaren Plattenprofilen, die es zulässt die Scheibenhalterung darauf flexibel zu positionieren.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 22041424
eCl@ss 4.1 22041424
eCl@ss 5.0 23250311
eCl@ss 5.1 23250311
eCl@ss 6.0.1 23250311
eCl@ss 7.1 23360290
UNSPSC 7.0 31162503
UNSPSC 9.0 31162503
Zolltarifnummer 79070000


Der Positions-Verbindungssatz 8 dient zur formschlüssigen Winkelverbindung von zwei Profilen, deren Nutseiten sich gegenüberliegen.
Er kann auch bei der stirnseitigen Verbindung eines Profils an der Nutseite eines anderen Profils verwendet werden.
Die beiden Hälften des Positions-Verbindungssatzes befinden sich zwischen den zu verbindenden Profilen.
Zur Verschraubung des Positions-Verbindungssatzes 8 kann auch ein durchgehender Klemmhebel verwendet werden. Dadurch wird eine erleichterte Verstellbarkeit erzielt.
Der Kreuzungswinkel kann in 5°-Schritten gewählt werden. Die Verzahnung der Verbinder-Hälften sichert die Winkellage formschlüssig.
Bei Belastung des Positions-Verbindungssatzes mit einem Moment M > 10 Nm müssen beide Hälften verstiftet werden.
Die zulässige Belastung beträgt Mmax. = 20 Nm.
Zur Befestigung an Flächenelementen muss die Verdrehsicherung entfernt werden.
Position der Verstiftungsbohrungen an Flächenelementen und Profilen.
Diese Verstiftungsbohrungen sind im Verbinder vorgebohrt (⌀ 5,8 mm).
Zur Befestigung an Flächenelementen muss die Verdrehsicherung entfernt werden.
Position der Verstiftungsbohrungen an Flächenelementen und Profilen.
Diese Verstiftungsbohrungen sind im Verbinder vorgebohrt (⌀ 5,8 mm).
Zwei Profile der Baureihe 8 werden mittels Schraube ISO 7380-M8x25, Scheibe DIN 125-8,4 und Nutenstein 8 St M8 verschraubt.
Zur Betätigung der Verbindungs-Schraube muss eine lagerichtige Durchgangsbohrung für den Schraubendreher in eines der Profile eingebracht werden.