• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Rollladen-Kurvenführungssatz 45°

Artikel-Nr.: 0.0.465.70
Rollladen-Kurvenführungssatz 45°
Rollladen-Kurvenführungssatz 45°
Rollladen-Kurvenführungssatz 45°
Rollladen-Kurvenführungssatz 45°
Besondere Produktmerkmale:
2 Rollladen-Kurvenführungen 45°, PA, schwarz
4 Senkschrauben DIN 965-M2,5x5, St, verzinkt
Anwendungs- und Montagehinweise
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [g] m = 135 g
Zubehör für Rollladen-Kurvenführungssatz 45°
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Rollladen-Gleitleiste, schwarz Rollladen-Gleitleiste, schwarz 0.0.458.64 1 Rolle à 20 m
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
22.11.2013 2 MB
Anmelden
Bild Beschreibung Dateien
Mikroskop-Wagen - Art. Nr. EX-01110Der Mikroskop-Wagen hat überall geschlossene Nuten und kommt ohne sichtbare Verbinder aus.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 22041204
eCl@ss 4.1 22041204
eCl@ss 5.0 22320204
eCl@ss 5.1 22320204
eCl@ss 6.0.1 22320204
eCl@ss 7.1 22320204
UNSPSC 7.0 30151801
UNSPSC 9.0 30151801
Zolltarifnummer 39269097


Rollläden können als bewegliche Flächenelemente z. B. zum Verschluss von Schranksystemen, Schalttafeln und Bedienpulten eingesetzt werden. Vorteilhaft ist die Flexibilität der Fläche, die eine Unterbringung innerhalb des Gehäuses ermöglicht und keinen äußeren Schwenk- oder Verschieberaum benötigt.
Das Rollladen-System ist geeignet zum Aufbau manuell betätigter Rollläden in vertikaler und horizontaler Einbaulage. Es kann in Rahmenkonstruktionen aus beliebigen Trägerprofilen der Baureihe 8 eingesetzt werden.
Das System besteht aus der Rollladen-Führung und dem Rollladen, die jeweils modular aufgebaut sind.
Der Rollladen ist in Aluminium- oder Kunststoff-Ausführung verfügbar.
Beispiel eines Rollladen-Systems innerhalb eines Systemschrankes. Die Rollladen-Führung ist individuell der Kontur des Schranks angepasst.
Ansicht einer Rollladen-Führung, die hinter ein feststehendes Flächenelement verschwenkt ist
Die Längen a und b dienen zur Bemessung der Längen der Rollladen-Führungsprofile, das Maß L ist die Länge des eventuell benötigten Führungsprofiles zwischen den Kurvenführungen 45°.
Beispiel:
Führung der Rolllade von Nut 1 in Nut 5
L = 140 mm
a = 125 mm
b = 125 mm