• |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Zentral-Verbindungssatz P 8

Artikel-Nr.: 0.0.619.69
Zentral-Verbindungssatz P 8
Zentral-Verbindungssatz P 8
Zentral-Verbindungssatz P 8
Zentral-Verbindungssatz P 8
Besondere Produktmerkmale:
Spannbolzen, St, verzinkt
Nutenstein V 8 St M8, verzinkt
Lager mit Bohrung, St, verzinkt
Gewindestift M10, St, verzinkt
Abdeckkappe, PA, grau
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [g] m = 44 g
Dienstleistung Artikel-Nr.: Menge
Anschlussbearbeitung für Zentral-Verbindung 8 0.0.609.53 1 Stück
Werkzeug Artikel-Nr.: Menge
Stufenbohrer, Gehrungs-Verbindung 8 Stufenbohrer, Gehrungs-Verbindung 8 0.0.492.60 1 Stück
Bild Beschreibung Dateien
Überdachung von Eingängen - Art. Nr. EX-01026Leichte und robuste Überdachung von Eingängen und Wegen zum Schutz vor Verschmutzung und Feuchtigkeit.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 22041424
eCl@ss 4.1 22041424
eCl@ss 5.0 23250311
eCl@ss 5.1 23250311
eCl@ss 6.0.1 23250311
eCl@ss 7.1 23360290
UNSPSC 7.0 31162503
UNSPSC 9.0 31162503
Zolltarifnummer 83024200


Spezialausführung des Zentral-Verbindungssatzes 8 zur Verbindung paralleler Profile der Baureihe 8. Einzelne, eigenstabile Abtrennungen oder Stellwandelemente können damit schnell und ohne aufwändige Ausrichtvorgänge aneinander gereiht werden.
Ein Höhenversatz kann durch Verschieben der Profile zueinander entlang der Profilnut ausgeglichen werden.
Profilbearbeitung: Zur Aufnahme des Verbinder-Lagers erhält eines der zu verbindenden Profile eine seitliche Bohrung ⌀14,2 mm (Verwendung des Stufenbohrers; Art.-Nr. 0.0.492.60) sowie eine dazu senkrechte Verbindungsbohrung ⌀8,2 mm.
In die zugewandte Nut des zweiten Profils wird der Nutenstein V 8 St M8 eingesetzt, in den der Spannbolzen bis zur Markierung eingeschraubt wird.
Nach dem Einführen des Spannbolzens in das Verbinder-Lager wird die Profilverbindung mit dem Gewindestift M10 (Anzugsmoment M = 15 Nm) gespannt.
Hinweis: Zum Einbau von Flächenelementen in die Profilnuten bleiben stets mindestens 2 Nuten frei. Durch geeignete Platzierung des Zentral-Verbindungssatzes P 8 können auch Rahmenelemente im 90°-Winkel zueinander verbunden werden.